1. Damen 40 weiter mit weißer Weste!

k gr20170610 164802 3

Den 3. Sieg in Folge feierten unsere Damen ohne Satzverlust mit 6:0 Punkten, 12:0 Sätzen und 72:21 Spielen beim TC Egenbüttel. Damit führt man klar die Tabelle mit 6:0 Punkten an.

Der Sieg wurde von Brigitte Janetzki mit 6:0 6:0, Silke Wulf 6:4 6:1, Kerstin Prochnow 6:4 6:1, Andrea Bickel 6:4 6:3 in den Einzeln erspielt - die Doppel wurden von Kerstin/Silke mit 6:2 6:0 und von Brigitte/Andrea mit 6:1 6:1 gewonnen. Am Samstag den 17.06. um 14 Uhr treffen in Moorrege unsere Damen auf die Mannschaft von Brunsbüttel, die auch noch ungeschlagen sind. Man kann sehr gutes Tennis erwarten.

Die Herren 55 mussten im Verbandsligaspiel gegen den Landesligaabsteiger LTC Elmshorn zu Hause eine 5:1 Niederlage einstecken - man konnte und musste mit der gezeigten Leistung der Mannschaft zufrieden sein. Ingo Lücke konnte im Spitzeneinzel seinen Siegeszug fortsetzen und bleibt weiter ungeschlagen: er gewann (LK15) gegen W. Strauß (LK13) mit 6:2 7:6. Die folgenden Punkte gingen an den LTC: Hans Duus verlor mit 3:6 1:6, Dieter Barz mit 0:6 0:6, Jens Moeckel mit 0:6 1:6 . Die Doppel verloren Dieter/Jens mit 2:6 2:6 und Ingo und Hans unglücklich mit 6:0 5:7 3:10 MT. Die nächsten beiden Spiele werden zeigen ob wir den Klassenerhalt erreichen - die Mannschaft wird alles dafür tun.

Die Damen 60 mussten in der Doppelrunde gegen den TC Egenbüttel eine 2:6 Niederlage einstecken - die Punkte holten Uta Grimm und Mary Wilhelm mit einen 6:3 6:1 Sieg.

Die Herren 60 stellen die Weichen für den Aufstieg in die 1. Bezirksklasse - beim TVF Glückstadt 2 siegte man deutlich mit 6:0 Punkten. Alle Spiele wurden in zwei Sätzen gewonnen - Ergebnisse: K. Hafke siegte mit 6:3 6:4, P. Deinert 6:3 7:5, H. Kremer 6:1 6:1, K. Korcsak-Gorzo 7:5 6:0. Die Doppel wurden von Deinert/Kremer mit 6:3 7:5 und Hafke/Korcsak-Gorzo mit 6:0 6:0 gewonnen.

Die 2. Herren 40 hatten ihr Spitzenspiel beim MTV Oering und siegten mit 4:2 Punkten und führen jetzt die Tabelle mit 4:0 Punkten an - die Ergebnisse: M. Meckermann siegte sicher mit 6:0 6:3, F. Glagow mit 7:5 6:0, St. Kleinwort mit 6:1 6:1, H. Steinfurth verlor in drei Sätzen mit 4:6 6:0 5:10 MT. In den Doppeln wurden sich die Punkte geteilt nach spannendem Verlauf: den Punkt zum Sieg holten F. Glagow/F. Hupfeld mit 6:7 7:5 10:6 MT. M. Meckermann und St. Kleinwort verloren mit 6:4 3:6 7:10 MT.

Die Damen 50 mussten zu Hause eine bittere 2:4 Niederlage gegen TSV Brokstedt einstecken. Nach den Einzeln stand es 2:2 - die Punkte erspielte Kerstin Steinfurth mit 6:4 6:2 und Doris Heuke deutlich mit 6:1 6:2. Karin Lundt war mit 3:6 0:6 unterlegen. Heike Ferenz kämpfte unermüdlich, unterlag aber in drei Sätzen mit 6:4 4:6 6:10 MT. Die Doppel wurden beide verloren: Heike/Kerstin unterlagen 3:6 3:6, Doris und Susanne Reichel mit 3:6 6:7.