Die Herren 40 punkten in Waldenau mit 5:1 deutlich!

IMG 20190526 WA0001

 

Die Herren 40 konnten gegen SUS Waldenau 2 wichtige Punkte für den Klassenerhalt einsammeln. Nach den Einzeln führte man mit 3:1 Punkten, die von Ingo Lücke mit 5:7 6:2 und 10:4 im MT,Gerrit Lienau 6:1 6:0 und Stefan Kleinwort mit 6:4 6:4 erspielt wurden. Im Doppel hatten I.Lücke/G.Lienau beim 6:2 6:0 keine Probleme und nach einer Aufholjagd konnten nach 3:6 und 1:4 Frank Glagow und Stefan Kleinwort noch mit 6:4 und 11:9MT gewinnen und damit das 5:1 Perfekt machen.

 

 

 

Die 1. Damen 40 verlieren nach großem Kampf unglücklich!

 Zum Spitzenspiel hatten die Damen den THC Ahrensburg zu Gast und der Sieger konnte fast sicher sein im nächsten Jahr in der Nordliga spielen zu dürfen. Die erste Welle konnten die Ahrensburger mit 2:1 für sich verbuchen. Nikola Koop verlor mit 1:6 0:6, ebenso Kerstin Prochnow mit 2:6 3:6. Gesche Lienau konnte den ersten Punkt für den MSV mit 6:1 6:0 verbuchen. In der zweiten Welle began die Aufholjagd der Moorreger: im Spitzenspiel besiegte Brigitte Janetzki (LK8) ihre Gegnerin (LK7) deutlich mit 6:2 6:1. Anke Stöckl folgte mit 6:1 6:1 .Silke Wulf hatte jetzt die Möglichkeit das Ergebnis nach den Einzeln auf 4:2 zu stellen. Das Spiel lief ganz nach ihrem Geschmack: der erste Satz war mit 6:2 schnell gewonnen. Dann das Drama - im zweiten Satz stoppte eine Wadenverletzung ihr Spiel. Sie kämpfte sich noch in den Matchtiebreak, verlor dann aber mit 2:6 7:10MT. Mit 3:3 Punkten ging es in die Doppel. Durch den Ausfall von Silke Wulf mussten die Doppel umgestellt werden wo man am Ende des Tages unglücklich mit 4:5 gegen Ahrensburg verlor. Das Doppel B.Janetzki/A.Stöckl siegte mit 6:2 6:1, N.Koop/A.Löw verloren mit 0:6 1:6. Im entscheidenden Doppel mussten K.Prochnow/G.Lienau mit 4:6 6:7 dem Gegner den Punkt überlassen. Am 01.06 ist Bargteheide in Moorrege zu Gast um 14:00 ist der erste Aufschlag.

 

Die Herren 50 besiegen den Ellerauer TC mit 5:1 Punkten!

Das Heimspiel der Herren 50 gestaltete sich als klare Angelegenheit für den MSV. Die Punkte im Einzel erspielten Peter Weckwert mit 6:0 6:3, Holger Steinfurth 6:4 6:3 und Knut Soldner mit 6:4 6:4. Die Doppel gewannen P.Weckwert/M.Liebrecht 6:3 7:5 und H.Steinfurth/U.Schneider 6:2 6:3 - mit 3:1 Punkten ist man weiter ungeschlagen.