Die Herren 60 beim TSV Glinde ohne Chance!

Die Herren 60 mussten mit einer 5:1 Niederlage die Heimreise wieder antreten. Der Gegner konnte erstmals in Bestbesetzung antreten und konnte verdient die Punkte zu Hause behalten. Zum Spielverlauf: im Spitzenspiel musste Wilhelm Axer mit 3:6 0:6 die erste Niederlage hinnehmen. Ingo Lücke konnte sein Spiel mit 7:5 6:1 gewinnen. Thomas Ferenz verlor in drei Sätzen mit 6:2 2:6 9:11MT. Wolfram Koopmann konnte das 1:3 nach den Einzeln nicht verhindern - mit seiner 3:6 2:6 Niederlage. In den Doppeln wollte man noch ein Unentschieden erzwingen was aber nicht gelang - beide Doppel konnte Glinde für sich entscheiden. Axer/Koopmann unterlagen mit 5:7 6:4 4:10MT ebenso wie Lücke/Duus mit 2:6 5:7 . Die Punkte zum Klassenerhalt sollen am 22.06. in Voran Ohe geholt werden.

Die Herren 40 hatten den Ellerauer TC 3 zu Gast und haben mit einem 3:3 unentschieden einen wichtigen Punkt auf dem Weg zum Erhalt der Klasse geholt. Die Punkte erspielten im Spitzeneinzel Ingo Lücke mit 6:4 6:4, ihm folgte Gerrit Lienau mit 6:2 6:2. Frank Glagow und Stefan Kleinwort mussten dem Gegner den Sieg überlassen. Im Doppel teilte man sich die Punkte: Lücke und Lienau machten mit 6:3 6:0 den Punktgewinn klar.

Die Damen 50 mussten beim TC Geest antreten und haben mit 1:5 eine deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Katja Stannek konnte ihr Einzel gewinnen mit 6:4 7:5. Für die Mannschaft spielten Susanne Reichel, Heike Ferenz, Monika Hoffmann, Kerstin Steinfurth.

Die 2. Damen 40 hatten SV Lieth zu Gast und verloren mit 4:2 Punkten. Im Einzel gewann Ivonn Röttger mit 6:2 7:5 und im Doppel holten I.Röttger mit S.Schuldt den zweiten Punkt. Es spielten für die Mannschaft Martina Stecher-Strinz, Anja Scholz, Gisela Speer.

Die 3. Damen 40 verloren beim Bönnigstedter TC mit 4:2 Punkten. Die Punkte erspielten im Einzel Bettina Sorgenfrei mit 1:6 7:6 10:5MT und im Doppel Andrea Schneider mit Bettina Sorgenfrei mit 4:6 6:4 10:8MT.